Schutzhütte

 [singlepic id=34 w=300 float=]

Am 17. Juni 1972 wurde die in einem reizvollen Tal gelegene und in Eigenleistung erstellte Schutzhütte mit den dazugehörigen Grilleinrichtungen ihrer Bestimmung übergeben.

Es war die erste Einrichtung dieser Art im Aar – und Siegbachtal und erfreute sich fortan als beliebtes Ausflugziel für Einheimische und Erholungsuchende und wird bis heute gut frequentiert.

Die Schutzhütte – kein „GARNI“ – und für Jedermann stets offen, bietet sich mit Innen – und Aussenanlage für ca. 40 Personen für Feierlichkeiten , z. B. Kindergeburtstage usw. an.
Für einen Unkostenbeitrag von 20 € Miete pro Tag zuzüglich 20 € Kaution, die bei Übergabe der Schutzhütte in einwandfreiem Zustand erstattet werden, kann dieser idyllische Platz angemietet werden. Vereinsmitglieder können die Schutzhütte einmal jährlich gratis nutzen (Spenden sind willkommen).
Bei Interesse melden Sie sich bei unserem „Hüttenwart“ Michael Bender.

Die entsprechende Nutzungsordnung gibt es hier: Benutzungsordnung Schutzhütte

[singlepic id=35 w=100 float=left] [singlepic id=36 w=100 float=left] [singlepic id=37 w=100 float=left] [singlepic id=38 w=100 float=]

Angegliedert an diese Einrichtung wurde 1974 ein Bolzplatz.

Bolzplatz

Da in letzter Zeit häufig Nachfragen kamen, weisen wir noch einmal darauf hin: an der Schutzhütte gibt es weder Strom noch sanitäre Anlagen. Der Bolzplatz ist noch immer verfügbar und wird weiterhin gepflegt, der frühere Waldspielzplatz hingegen musste wegen massiver Sicherheitsmängel abgebaut werden.